Natürlich Heizen & Kühlen

mit HochLeistungsLehm-Modulen

kostenfreie Unterlagen

Natürlich Heizen & Kühlen

mit Hochleistungs-Lehmmodulen

kostenfreie Unterlagen

Energieeffizient, leistungsstark, gesund und behaglich kühlen

Die HochLeistungsLehm-Module machen den Unterschied!

Deckenkühlungen sind im Vergleich zu Luft geführten Klimaanlagen wesentlich energieeffizienter, da 1 Liter Wasser die gleiche Energiemenge wie 3.300 Liter Luft transportieren kann. Zudem verbessert sich das Raumklima deutlich, da keine Zugluft und Geräusche entstehen (stille Kühlung) und ein Keimbefall ausgeschlossen ist. Wartungs- und Unterhaltskosten entfallen komplett.

Problematisch ist in der Regel jedoch der Raumluftfeuchtigkeitsgehalt, welcher sich je Grad Raumtemperaturabsenkung um zirka 6 % vom Ausgangswert erhöht. Um dies zu vermeiden, muss die Raumluft zusätzlich mechanisch entfeuchtet werden, was wiederrum die Nachteile von luftgeführten Klimatisierungen hervorruft. Nicht beim Lehmklima-System von ArgillaTherm!

Hauptbestandteil vom wassergeführten Kühldeckensystem sind die von ArgillaTherm entwickelten, patentierten und produzierten HochLeistungsLehm-Module. Die Einzigartigkeit der Module ist im Reiter Lehm-Module beschrieben. So wird die relative Luftfeuchte bei der Raumtemperaturabsenkung konstant gehalten.

Perfektes Raumklima; angenehme und stille Raumtemperaturabsenkung ohne Erhöhung des Feuchtigkeitsgehalts. Planungssicherheit auf Grund diverser Systemprüfungen.   

Steigt die relative Raumluftfeuchte über 50 %, so wird der natürliche „Aufsauginstinkt“ der Tonminerale in den Modulen aktiviert und bei abfallender Raumluftfeuchte die aufgesaugte Feuchtigkeit wieder in den Raum abgegeben. Zur Vermeidung des Feuchteanstiegs beim Kühlen müssen der Raumluft je 3 °C Temperaturabsenkung nur etwa 2 Gramm/m³ Wasserdampf entzogen werden. Im Gegenzug reduziert sich der Taupunkt um zirka 3 °C.

Beispiel der Kühlleistung im Betrieb:
RaumTemp. 26 °C / VorlaufTemp. 14 °C ≙ 78 Watt/m² Kühlleistung 

Zusätzliche natürliche Kühlung
Die HochLeistungsLehm-Module besitzen eine enorme Sorptionsfähigkeit, d. h. Wasser aus der Raumluft oder aus dem Mauerwerk aufzunehmen, zu transportieren und bei trocken werdender Luft in den Raum wieder abzugeben. Die HochLeistungsLehm-Module von ArgillaTherm können in 12 Stunden (z. B. während eines schwülen Sommertages) über 100 g/m² Wasser aufnehmen. Werden diese im Laufe des Tages wieder abgegeben, dann entstehen zusätzlich 62,5 Wattstunden je m² Verdunstungskälte auf natürliche Weise.

Kurze Reaktionszeiten
Bei den meisten Deckenkühlsystemen liegt das Rohr auf dem Deckenabschlussmaterial (z. B. Gipskartonplatten), somit frei und dem Raum abgewandt.

Beim Kühldeckensystem von ArgillaTherm liegen die Rohre nicht frei, sondern immer im Lehm eingebettet und dem Raum zugewandt, sehr nah an der Oberfläche. Somit wird die Reaktionszeit deutlich reduziert. Zudem ist der direkte Kontakt vom gekühlten Rohr mit der Raumluft ausgeschlossen.