Sorptionsmessung unter Einbaubedingungen

An der MFPA Weimar wurden weitere Langzeit-Sorptionsmessungen unter Einbaubedingungen durchgeführt. Untersucht wurde an den HochLeistungsLehm-Modulen direkt und in Verbindung mit ArgillaTherm Kalk- oder Lehmputzbeschichtungen die Aufnahmefähigkeit, die Speicherfähigkeit sowie die Abgabefähigkeit von Feuchtigkeit.

Ergebnisse

  • Die Hochleistungs-Lehmmodule können im eingebauten Zustand innerhalb von 24 Stunden mehr als 150 g Wasserdampf je m² aufnehmen und innerhalb kürzester Zeit vollständig wieder abgeben.

  • Nach etwa 21 Tagen bei 90 % rLF ist die Sättigung mit einer Wasserdampfaufnahme von etwa 550 g/m² erreicht.

  • Am 15. Tag erreichen die verputzten Module das Sorptionsniveau der unverputzten Module, danach dominieren die verputzten Module.

  • Die Module haben bei vollständiger Sättigung zirka 2 Masse-% ihres Eigentrockengewichtes an Wasserdampf aufgenommen.

  • Verformung, Quellung oder Durchfeuchtung der Module wurden nicht festgestellt.